Baumischabfall

Baumischabfälle sind ein bei Baumaßnahmen anfallendes Gemisch aus sowohl mineralischen und nicht mineralischen Stoffen. Zu den Baumischabfällen gehören:

• Tapetenreste
• Kabel und Rohre
• Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne
• Gips- und Gipskartonplatten
• Gasbeton (Yton)
• Metalle wie z.B. Träger, Moniereisen, Heizkörper
• Fensterrahmen mit Glasresten
• Türen
• Kunststoffe
• Verpackungen

Ausgeschlossen sind z.B.:
• Sonderabfälle
• häufig Dachpappe
• Asbestzement (Eternit)
• Hausmüll
• Autoreifen
• Isolier- und Dämmstoffe
• Farb- und Lackeimer
• Flüssige Stoffe